Prävention

Prävention 2015-11-10T09:53:53+00:00

Um einem Druckgeschwür vorzubeugen, müssen die gefährdeten Körperregionen frei von jeglichem Druck sein. Sind Betroffene nicht in der Lage ihre Position regelmässig zu verändern, sind sie auf Unterstützung angewiesen. Die Häufigkeit der Lageveränderung richtet sich nach der Empfindlichkeit der Haut. Erkennbar ist dies an der Entstehung von geröteten Stellen. Ausreichende Ernährung und genügend Flüssigkeit unterstützen die Prävention. Hautpflege mit einer nährstoffreichen Körpercrème ist empfehlenswert, kann aber das Entstehen eines Druckgeschwürs nicht verhindern.

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück