Die chronische Wunde

Die chronische Wunde 2017-12-05T14:39:37+00:00

Zeigt die Wunde sechs Wochen nach Entstehung keine Heilungstendenz, wird sie als chronische Wunde bezeichnet; unabhängig davon, wie sie entstanden ist.

Wunden

Beim Menschen erfolgt die Wundheilung in einer bestimmten Abfolge, in zeitlich überlappenden Phasen. Die Dauer bis zur vollständigen Wundheilung orientiert sich nach der Grösse und der Tiefe der Wunde. Zeigt die Wunde sechs Wochen nach Entstehung keine Heilungstendenz, wird sie als chronische Wunde bezeichnet; unabhängig davon, wie sie entstanden ist.

Chronische Wunden sind meistens bedingt durch eine Störung der Blutzirkulation und der Zuckerkrankheit. Aber auch Hauterkrankungen, entzündliche Prozesse, Bluterkrankungen und Tumore, um einige zu nennen, können eine Wundheilungsstörung verursachen.

Es ist wichtig, die Ursache der schlecht heilenden Wunde zu kennen, um die Wundbehandlung und allfällige Begleitmassnahmen korrekt durchführen zu können.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück